Back to top

Radiallüfter von SEPA EUROPE

Mit Radiallüftern von SEPA EUROPE wird Entwärmung zum Kinderspiel, denn sie sind sehr gut im Überwinden von Hindernissen. In diesem Fall von Reibungswiderständen. Denn Radiallüfter lenken den angesaugten Luftstrom um und blasen ihn 90° versetzt aus. Dadurch sind sie in der Lage, auch bei großen Druckverlusten einen hohen Volumenstrom zur Verfügung zu stellen. Diese intelligenten Komponenten finden Sie bei SEPA EUROPE in unterschiedlichen Baugrößen und für verschiedene Branchen wie Medizintechnik, Embedded Systeme, Automatisierungstechnik und in Schaltschränken.

 

Superflache Radiallüfter für embedded Systeme

Drei besonders kleine und schmale Modelle ergänzen die Produktfamilie der SEPA Radiallüfter.

Die Radialventilatoren können mit ihren kompakten Maßen von 38x40x5 mm (HY40H05), 54x52x6 mm (HY52A05P) und 45x45x4 mm (HY45AB05P) glänzen und haben den Namen „superflach“ mehr als verdient.

Alle Lüfter sind mit dem zuverlässigen Magfix® Gleitlager ausgestattet und haben bei 40°C eine Lebensdauererwartung (MTBF) von 210 000 h. Dank des PWM Eingangs in Kombination mit dem Tachoausgang kann die Drehzahl gesteuert und überwacht werden. Der Radiallüfter HY45AB05PNK00A kann sogar mit einem Druck von 143 Pa punkten.

 

Radiallüfter in den Größen 50 mm bis 120 mm

Der Umweltaspekt wird immer wichtiger und die Nachfrage nach energiesparenden Komponenten steigt.

Wenn es um Elektronikkühlung geht kann SEPA EUROPE den steigenden Marktanforderungen gerecht werden, denn die neuen großen Radiallüfter weisen aufgrund ihres EC Motors (EC = Electronically Comutated) eine unschlagbare Energieeffizienz auf. Besonders bei Geräten mit hoher Einschaltdauer lohnt sich ein Umstieg besonders, da Energiekosten gesenkt werden können.

Die sparsamen Radialventilatoren sind in unterschiedlichen Maßen, von 50 mm bis 120 mm, erhältlich und mit einem doppelt gedeckelten Kugellager ausgestattet. Sie finden überall dort Anwendung, wo ein niedriger Geräuschpegel und ein platzsparender Einsatz gefordert werden. Die sehr widerstandsfähigen Ventilatoren sind optional mit Tacho und PWM Eingang erhältlich und haben eine unglaubliche Lebensdauererwartung von 400 000 h (MTBF).

Dank ihrer besonderen Eigenschaften werden die ausfallsicheren Radiallüfter gerne als Gehäuselüfter genutzt oder finden in der Medizintechnik (Beatmungstechnik) Anwendung. Sie werden aber auch gerne für Embedded Systeme, in der Automobilindustrie oder der Automatisierungstechnik verwendet. Die Experten von SEPA EUROPE zeigen Ihnen vielseitige Lösungen und unterstützen Sie bei der Konzeption und Auswahl des idealen Lüfters für Ihre Kühlaufgabe.

 

Microlüfter in Radialbauweise für Sensorikaufgaben

Ob in Industrie, Haushalt oder in Fahrzeugen, die Bedeutung von Luftgütemessungen nimmt stetig zu. Deshalb sollten sich Hersteller mit dem optimalen Sensorlüfter ausrüsten. Hier ist SEPA EUROPE der richtige Partner!

SEPA EUROPE hat das Programm der Microlüfter um den Radialventilator HY20A erweitert. Er hat die Abmessungen 20 x 20 x 6,3 mm, ist einseitig ansaugend und fördert bis zu 2 l/min. Dabei ist er mit einem Schalldruckpegel von 5dB(A) in 1m Entfernung unhörbar leise.

Wie alle Microlüfter ist der HY20A mit dem zuverlässigen MagFix® Gleitlager ausgestattet, der eine sehr hohe Lebensdauererwartung hat. Dank des Tachoausgangs kann die Drehzahl ständig überwacht werden.

Interessant ist der HY20A auch für die Entwärmung von Hotspots in embedded Anwendungen. Mit diesem kleinen Blower kann eng bemessener Bauraum optimal ausgenutzt werden.

 

Radiallüfter speziell für kompakte Bauformen

SEPA EUROPE hat einen leistungsstarken Aktivkühler entwickelt, der so klein wie eine Streichholzschachtel ist und dabei einen Wärmewiderstand von nur 2,5 K/W aufweist. Der ultraflache Radiallüfter kann mit unterschiedlichen Kühlkörpern für kundenindividuelle Lösungen kombiniert werden.

Eine Chip-Entwärmung mit Hilfe von Kühlkörpern benötigt in der Regel viel Raum, ist außerdem schwer und teuer. Speziell für kompakte Bauformen haben die Spezialisten von SEPA EUROPE einen Chipcooler mit minimalem Platzbedarf entwickelt. Kernkomponente des Kompaktkühlers ist der ultraflache Blower HY40H, der mit einem Kühligel® aus Reinaluminium kombiniert wird. Die Besonderheit der neuen Kühllösung liegt in deren Variabilität. Denn Größe und Form des Kühlkörpers können frei gewählt werden. Der Anwender hat so die Möglichkeit den Cooler optimal auf seine Anforderungen zu konfektionieren.

Mit einem Wärmewiderstand von lediglich 2,5 K/W hält der neue Chipcooler einer Verlustleistung von bis zu 15 W stand und gewährleistet so die Betriebssicherheit des gesamten Embedded-Systems. Der Blower ist mit dem langlebigen Magfix® Gleitlager ausgestattet und weist bei 40 °C eine beeindruckende Lebensdauererwartung von 210 000 h (MTBF) auf. Dank des PWM-Eingangs in Kombination mit dem Tachoausgang, kann die Drehzahl gesteuert und überwacht werden.

Aufgrund des geringen Gewichts ist die Befestigung der Kompaktkühleinheit mit der doppelseitig klebenden Wärmeleitfolie TCT oder dem wärmeleitenden Zweikomponentenkleber HERNON 746 aus dem Lieferprogramm von SEPA EUROPE möglich.

 

Superflache und effiziente Kühllösung

In vielen Anwendungen mit leistungsfähigen FPGAs treten einerseits hohe Verlustleistungen auf (>30W), andererseits aber ist über dem Chip nur wenig Platz, um eine adäquate Kühlung zu gewährleisten. Somit muss die vorhandene Fläche so effektiv wie möglich genutzt werden. In diesem Fall realisieren ein Stiftkühlkörper mit der Bezeichnung Kühligel® mit nur 10 mm Bauhöhe und ein Radiallüfter eine Kühllösung mit einem sensationell niedrigen Wärmewiderstand von 0,95 K/W.

Der Stiftkühlkörper „Kühligel®“ überzeugt durch seine günstigen Herstellungskosten und die hohe Effektivität, genauso wie der bewährte Blower HY60Q05P. Dieser wird von Haus aus mit Tacho, PWM Eingang und der langlebigen Magfix-Lagertechnologie geliefert. Die Kühlkörper können in allen Parametern (Größe, Pinabstand, Dicke der Bodenplatte, Höhe der Stifte) angepasst werden. Dabei gilt es den richtigen Kompromiss zwischen möglichst langen Stiften und nicht zu dünner Bodenplatte zu schließen. Die Bodenplatte fungiert nicht nur als Träger der Stifte und sollte sich natürlich nicht verbiegen, sondern ist auch der Heatspreader, der die Wärme in die Fläche zieht und somit möglichst großflächig verteilt. Denn es gilt auch weiterhin: viel Fläche, viel Kühlwirkung.
 

Innovativer RaAxial Lüfter ergänzt die Reihe der SEPA Microlüfter

SEPA EUROPE kann eine echte Innovation enthüllen: Der RaAxial Lüfter. Die Wortschöpfung entstand aus der Kombination von radial und axial. Der Microlüfter ist mit seiner Größe von 17x17x4,5mm ideal für kompakte embedded Anwendungen und bietet zahlreiche Möglichkeiten. Zum Beispiel als Axiallüfter zur Gehäuselüftung oder als Radiallüfter, mit dem ein Kühlkörper angeblasen wird. Für letzteres ist bereits ein maßgeschneiderter Kühligel® entwickelt worden. Die Entwärmung von Hotspots bei eingeschränktem Bauraum wird so zum Kinderspiel.

Zuverlässigkeit steht für SEPA EUROPE an erster Stelle. Deshalb besitzt der neue Lüfter das bewährte MagFix® Lagersystem. Die Lebensdauererwartung beträgt 210 000 h (MTBF).

Gerne helfen Ihnen die Kühlungsexperten von SEPA EUROPE bei Auswahl und Design in weiter.

 

Aktuelles